Techniktrends 2016

Ach, wer weiß schon was die Zukunft bringt?

Wir!

Alles, was sich dieses Jahr im Bereich Technik tut – von A bis Z

Diese Woche: von Augmented Reality bis Full House:
 

A wie Augmented Reality (AR)

Dieser Begriff steht für eine erweiterte Realität, als Kombination aus dem, was wir selbst sehen und Zusatzinformationen, die etwa ein Computer in Echt-Zeit überträgt - zum Beispiel Umgebungsinformationen auf Brillengläser. Für 2016 prognostizieren Forscher des Unternehmens für Informationstechnologie Gartner in Florida, der AR einen deutlichen Zuwachs an Möglichkeiten und Tools zur Umsetzung. 


B wie Breitband-Förderung

Sind Sie im Netz eher mit Schnecken-, statt mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs? Dann wird das womöglich Ihr Jahr! Denn das Breitband-Förderprogramm des Bundes startet 2016, mit einem Budget von insgesamt 2,1 Milliarden Euro. Das Ziel: Ausbau schnellerer Internetverbindungen mit mindestens 50 Mbit/s, in unterversorgten Gebieten.

 

C wie CEC-Aktivierung

Consumer Electronics Control (CEC), ist eine Funktion, die es schon seit HDMI-Version 1.1. gibt, aber erst jetzt wirklich von Fernsehern und Co unterstützt wird. CEC optimiert die Kommunikation der Geräte untereinander und steigert den Bedienkomfort deutlich. Insider-Tipp: bei vielen Herstellern ist die CEC-Funktion standardmäßig deaktiviert. Ein Blick in die Einstellungen lohnt sich also auf jeden Fall.

 

D wie Dorsey

Der Name sagt Ihnen nichts? Aber Herr Dorsey hat etwas zu sagen, nicht nur als Mitbegründer von Twitter. Und dafür reichen Ihm die erlaubten 140 Zeichen pro Tweet nicht mehr. Er selbst twitterte darum einen längeren Text als Screenshot, in dem er ein Zeichen für mehr Zeichen setzte. Noch dieses Jahr will er die Grenze von 140 auf 10.000 Zeichen anheben, berichtet der Tech-Blog Re/code.net  http://recode.net/2016/01/05/twitter-considering-10000-character-limit-for-tweets/

 

E wie Elektrogesetz 

Der Digitalverband Bitkom schätzt, dass alleine 100 Millionen ausrangierte Handys in unseren Kisten und Keller auf eine sachgerechte Entsorgung vergeblich warten. Unser Tip: Lassen Sie den Schrott noch etwas länger liegen – genauer: bis zum 24.7. Dann tritt die Umsetzung des Elektrogesetzes in Kraft. Demnach müssen Händler, mit einer Verkaufsfläche ab 400 Quadratmetern alte Elektrogeräte zurücknehmen, wenn Sie als Kunde einen gleichartigen Artikel kaufen. Für Geräte unter 25 Zentimeter Kantenlänge gilt dies sogar ohne Neukauf. Weitere Infos gibt es hier: http://www.elektrogesetz.de

 

F wie Full House

Netflix lässt ab dem 26. Februar alte Zeiten aufleben – „Fuller House“ kommt als Fortsetzung des Serien-Klassikers „Full House“. Von 1987 bis 1995 wirbelte der alleinerziehende Vater Danny Tanner, zusammen mit seinen 3 Töchtern D.J., Stephanie und Michelle durchs Haus. Richtig voll wird es allerdings erst, als Danny völlig überfordert seinen Schwager Jesse (erfolgloser Musiker) und seinen besten Freund Joey (Komiker) zu sich holt. 

Weitere Netflix-Neuheiten in 4K (mit Starttermin 2016) gibt’s hier: http://4kfilme.de/2015-2016-netflix-4k-streaming/