Schnell zum Erfolg - PC an den Fernseher anschließen

 

Wer den eigenen Fernseher als Computermonitor zum Arbeiten verwenden möchte oder diesen zum Filmeschauen und Spielen nutzen will, muss zunächst den Computer mit dem Fernsehgerät verbinden. Allerdings hört es sich einfacher an als es tatsächlich ist.

Wer den PC an das TV Gerät anschließen will, kann dafür nicht einfach irgendein beliebiges Kabel verwenden. Es gibt einige Faktoren, wie zum Beispiel passender Stecker, Art der Datenübertragung und Qualität des Kabels, die eine große Rolle bei der Auswahl des passenden Kabelmodells spielen. Nachfolgend zeigen wir, wie Sie Ihr TV-Gerät mit dem PC verbinden können.

 

 

1. Das passende Kabel für den Anschluss finden

 

Bevor es ans Verbinden geht, sollten zunächst die Video-Ausgänge der Grafikkarte des PCs untersucht werden. Auch sind die Steckplätze des Fernsehers entscheidend für die Wahl des entsprechenden Kabels.

Dabei gibt es unterschiedliche Möglichkeiten:

  • So können vor allem ältere, analoge Fernsehgeräte über einen Composite-Eingang verfügen.
  • Bei älteren Geräten sind ebenfalls Scart- oder Cinch-Stecker gängig, jedoch muss hier bei der Verbindung von TV und PC darauf geachtet werden, dass der PC über einen S-Video TV-Ausgang verfügt.
  • Auch ein Adapter von Cinch oder Scart auf S-Video ist in diesem Fall notwendig.

 

  • Neuere Geräte weisen häufig einen VGA-Eingang auf, der an den VGA- oder DVI-Ausgang am PC angeschlossen werden kann.
  • Verfügt der Fernseher über einen DVI- oder HDMI-Eingang, können Sie auch auf diese Weise den PC mit dem TV verbinden.
  • Es ist ebenfalls möglich, eine WLAN Verbindung zwischen den beiden Geräten herzustellen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, um welchen Anschluss es sich genau handelt, können Sie zum Beispiel einen Blick in die Herstellerangaben werfen oder sich im Internet eingehend über die unterschiedlichen Geräteeingänge informieren.

 

2.  So erkennen Sie die Anschlüsse an Ihren Elektrogeräten

 

Es gibt einige Anhaltspunkte, an denen Sie schnell erkennen können, um welchen Anschluss es sich handelt.

  • Einen Composite-Eingang erkennen Sie zum Beispiel daran, dass es sich um eine runde Buchse handelt, in die ein einzelner Stecker eingesetzt werden kann. In den meisten Fällen ist der Composite-Anschluss gelb markiert. Ein VGA-Eingang ist rechteckig und verfügt über 15 Pins, die in drei Reihen zu je fünf Pins angeordnet sind.
  • Ein DVI-Anschluss ist ebenfalls rechteckig und besitzt insgesamt 24 Pins, die in drei Reihen mit jeweils acht Pins angeordnet sind. Ein solcher Anschluss ist übrigens für HD-Übertragung ausgelegt.
  • Ein HDMI-Anschluss ähnelt grob einem USB-Steckplatz, ist aber ein wenig länger und schmaler. Die HDMI-Schnittstelle etablierte sich im Jahr 2003 und ist für die Übertragung von digitalen Audio- und Video Inhalten in HD-Qualität gedacht.  
  • Ein S-Video Eingang ist an der runden Form erkennbar und besitzt vier, sieben oder neun Pins.

 

3.  PC mit TV verbinden: HDMI

 

Fast alle modernen PCs verfügen über einen HDMI-Zugang. Um ein solches Gerät an den Fernseher anschließen zu können, muss das Fernsehgerät ebenfalls über einen HDMI-Zugang oder über einen DVI- oder VGA-Zugang verfügen. Gibt es bei beiden Geräten HDMI-Steckplätze, reicht ein entsprechendes Kabel, wie zum Beispiel das KabelDirekt Flex Series High Speed HDMI Kabel mit Ethernet, das sich durch hochwertige Materialien und gewissenhafte Verarbeitung auszeichnet.

Wer einen PC an ein TV-Gerät anschließen möchte, das über einen DVI-Steckplatz verfügt, sollte ein Kabel benutzen, das entsprechende Stecker vorweist.

 

4.  PC mit TV verbinden: WLAN

 

Diese Möglichkeit besteht nur bei modernen Fernsehgeräten, die eine entsprechende WLAN Funktion vorweisen. Wer auf diese Weise den eigenen PC mit dem TV verbinden möchte, muss nur die Verbindung zwischen den beiden Geräten herstellen. Ein Kabelanschluss ist nicht notwendig. Direkt nach Herstellung der Verbindung, kann der Fernseher für die Übertragung genutzt werden.

 

Auf die Kabelqualität kommt es an

 

Haben Sie die Anschlüsse identifiziert und wissen nun, auf welche Weise Sie den PC an das TV anschließen wollen, geht es darum, das passende Kabel zu erwerben. Denken Sie daran, dass es auch hier, wie in vielen anderen Bereichen auch, in erster Linie auf die Qualität des gewählten Kabels ankommt.

Schauen Sie also nicht auf möglichst günstige Modelle, denn wo Sie am Preis sparen, steigt das Risiko minderwertige Kabel zu erhalten. Dies resultiert beispielsweise in Wackelkontakten oder kompletten Defekten nach kurzer Benutzungszeit. Wenn Sie wollen, dass das Kabel auch auf lange Sicht gute Dienste leistet, werden Sie um ein Qualitätsprodukt nicht herumkommen. So sollte ein Kabel eine gute Verarbeitung ausweisen und aus hochwertigen Materialien hergestellt sein.