SATELLITENKABEL: VIELSEITIGER, ALS SIE DENKEN

août 17, 2022

Genau genommen ist der Begriff Satellitenkabel ein wenig irreführend. Diese Kabel richten sich nämlich nicht ausschließlich an Nutzer, die Fernsehen und Radio per Satellit empfangen, sondern haben auch andere Einsatzgebiete.

Die Welt der Kabel ist in Teilen schon etwas kurios. Da hat sich der Begriff Satellitenkabel für eine Art von Verbindung zwischen TV/Receiver/Radio und Steckdose durchgesetzt, sodass man meinen könnte, sie würden auch nur dann eingesetzt, wenn eine Satellitenschüssel auf dem Dach oder Balkon steht, die für den Empfang von Radio und Fernsehen (DVB-S/DVB-S2) zuständig ist. Aber das ist gar nicht der Fall. Satellitenkabel eignen sich in der Theorie genauso für Haushalte mit Kabelanschluss oder DVB-T/DVB-T2.

Auf die Form kommt es an

Der entscheidende Unterschied zu Antennenkabeln ist die Art der Stecker und Buchsen. Satellitenkabel verfügen über F-Stecker und -Buchsen. Diese zeichnen sich durch eine Schraubverriegelung aus. Antennenkabel wiederum haben Koax-Stecker und -Buchsen, bei denen sich nichts festschrauben lässt. Es kommt dennoch nicht von ungefähr, dass Satellitenkabel so heißen, wie sie heißen: Die Kabel mit F-Stecker/-Buchsen sind die weltweit am häufigsten genutzten, wenn es um die Verbindung von TV-Geräten und Receivern mit Steckdosen für Satelliten-, aber auch Kabelfernsehen geht. Wenn Sie also Fernsehen und Radio auf eine dieser beiden Arten empfangen, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass in Ihre Steckdose nur Satellitenkabel passen.

Gerade oder gewinkelt: Für jeden Bedarf das richtige Kabel

Es gibt drei Arten von reinen Satellitenkabeln bei uns im Shop: Da wäre zum einen die Variante, bei der sowohl Stecker als auch Buchse gerade sind. Dann gibt es die Version, deren Buchse einen 90-Grad-Winkel aufweist, und zu guter Letzt finden Sie bei uns Kabel, bei denen beide Enden gewinkelt sind. Die beiden letzteren eignen sich gut, wenn sich Ihre Steckdose hinter einem Möbelstück befindet und nur wenig Platz zwischen Wand und dem jeweiligen Mobiliar vorhanden ist. Auch dann, wenn Ihr Fernseher an der Wand hängt, sind sie äußerst sinnvoll. Dank der gewinkelten Buchse lässt sich das Kabel besser seitlich an der Wand entlangführen und kommt mit Ihrer Einrichtung nicht in Berührung, was schonend für das Kabel ist.

Für alle Fälle: Adapterkabel

Neben den oben genannten Satellitenkabeln mit F-Stecker und -Buchse gibt es noch eine Art Mischform aus Antennen- und Satellitenkabel. Sie hat einen F- und einen Koax-Stecker. Somit eignet sie sich wunderbar für alle, die zwar eine mit Koax-Buchsen kompatible Wanddose haben, daran jedoch ein Gerät anschließen möchten, in das nur ein F-Stecker passt.