KONSOLERI-KABEL: AUSSTATTUNG FÜR PS5 & XBOX

05.07.2022

Für das perfekte Gaming-Erlebnis mit einer modernen Konsole braucht man nicht nur einen guten Fernseher. Hochwertige Kabel tragen ebenso ihren Teil dazu bei.

Eine Spielkonsole wie die PlayStation 5 oder Xbox Series X/S allein nützt nicht viel. Kombiniert man sie nicht mit weiterer Hardware, dient sie bloß als Wohnzimmerdeko. Damit Sie mit ihr auch spielen können und das Zocken richtig genießen können, sind noch einige weitere Dinge notwendig. Dazu gehören gleich mehrere Arten von Kabeln. Nicht alle davon sind Pflicht, können das Spielerlebnis aber aufwerten.

Für die beste Bildqualität muss es schon HDMI 2.1 sein

Die PlayStation 5 und die Xbox Series X bieten viel Leistung, vor allem für den Preis, den sie kosten. Beide Konsolen sind in der Lage, grafisch beeindruckende Spiele in nativer 4K-Auflösung darzustellen. Damit Sie das in vollen Zügen genießen können, brauchen Sie nicht nur einen 4K-Fernseher, sondern auch ein gutes HDMI-Kabel, das Konsole und TV-Gerät miteinander verbindet. Sie können ein High-Speed-Kabel nach dem HDMI-1.4-Standard verwenden, doch dann entgeht Ihnen was. Damit ist zwar ein 4K-Bild möglich, aber nicht mit mehr als 30 Bildern pro Sekunde.

Für uneingeschränkten Spielspaß sollten Sie zu einem Ultra-High-Speed-Kabel nach HDMI-2.1-Standard greifen. Dank der Bandbreite von 48 Gigabit pro Sekunde ist damit Zocken in 4K bei einer Frequenz von bis zu 120 Hertz möglich. Zwar unterstützen das derzeit nur wenige Spiele, aber wenn Sie für die Zukunft bestens gerüstet sein möchten, sollten sie ein Ultra-Kabel nach HDMI 2.1 dem älteren 2.0-Standard vorziehen. Die neuere Variante unterstützt 8K bei 60 Hertz und sogar 10K, was einmal mehr ihre Leistungsstärke verdeutlicht.

Darüber hinaus profitieren Sie mit einem Ultra-High-Speed-HDMI-Kabel von modernen Technologien wie Dynamic HDR, VRR (Variable Refresh Rate) und ALLM (Auto Low Latency Mode). All das ist für Gaming-Fans sehr wertvoll. Dynamic HDR sorgt für starke Kontraste und eine realistisch wirkende Ausleuchtung. VRR ermöglicht ein flüssigeres Spielerlebnis, indem die Frequenz des Fernsehers an die Bildrate des jeweiligen Spiels dynamisch angepasst wird.

ALLM ist insbesondere für jene Spieler eine tolle Sache, die kompetitive Online-Spiele schätzen, bei denen es auf schnelle Reflexe ankommt. Es sorgt dafür, dass der Fernseher automatisch in den Gaming-Modus wechselt, wenn Sie Ihre Konsole nutzen. HDMI 2.1 ist aber nicht nur fürs Bild wichtig, sondern ebenfalls für den Sound, da es moderne Audioformate wie Dolby Atmos unterstützt. Dank eARC können zudem anspruchsvollere Tonsignale vom Fernseher an eine angeschlossene Soundbar, Surround-Anlage oder einen Verstärker gesendet werden. Dank der höheren Bandbreite ist schließlich keine Komprimierung nötig.

Ohne Ladekabel ist schnell Schicht im Schacht

Sowohl der DualSense-Controller der PlayStation 5 als auch das Xbox-Äquivalent müssen nach einigen Stunden des kabellosen Betriebs wieder gefüttert werden. Der PS5 sowie Xbox Series X/S liegt ein Ladekabel bei, doch wenn Sie mehrere Gamepads haben, wollen Sie diese im besten Fall auch zeitgleich aufladen können und brauchen somit mehrere Kabel.

Besitzer einer der Xbox-Konsolen können dafür nur auf Kabel von USB-C auf USB-A zurückgreifen, sofern sie keinen Extra-Ladeadapter zur Hand haben. PS5-Spieler wiederum haben die Option, auch ein reines USB-C-Kabel zu verwenden: Das Gerät von Sony verfügt nicht nur über mehrere USB-A-, sondern auch einen USB-C-Anschluss, genau wie der DualSense-Controller. Wenn Sie also ein zusätzliches Ladekabel benötigen, können Sie zu unserem USB-C-Kabel greifen, das dank Power Delivery 3 und integriertem Chip Ihre Controller sehr schnell auflädt. Die Alternative mit USB-A-Stecker auf der einen und USB-C-Stecker auf der anderen Seite eignet sich sowohl für PS5 als auch Xbox Series X/S und sorgt ebenfalls dafür, dass Sie ganz schnell wieder kabellos spielen.

Das passende Adapterkabel für Headset-Nutzer

Wer häufig kompetitive Mehrspieler-Shooter spielt oder generell beim Zocken gerne mit Freunden per Sprach-Chat kommuniziert, nutzt dabei in der Regel ein Headset. Doch sowohl der Controller der Xbox Series X/S als auch das PS5-Pendant verfügen lediglich über einen einzelnen 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss, der Kopfhörer- und Mikrofonsignale kombiniert. Die meisten älteren Headsets mit Klinkenkabel haben jedoch stets zwei Stecker: einen für die Kopfhörer und einen für das Mikrofon. Klare Sache: Hier ist ein Adapter nötig.

Mit unserem Adapterkabel schließen Sie jedes Headset mit doppelten Klinkensteckern an Controller der aktuellen Konsolen an. Es besteht aus einem männlichen 3,5-Millimeter-Stecker für den Controller auf der einen Seite und zwei weiblichen auf der anderen. Dank CTIA-Standard unterstützt der Adapter die typischen Headset-Funktionen (Skip, Play und Übertragung des Mikrofontons).

Ethernet-Kabel für schnelle Downloads und niedrigen Ping

PlayStation 5 und Xbox Series X/S bieten von Haus aus WLAN-Support. Das ist praktisch, aber wenn Sie wirklich immer mit der schnellstmöglichen Geschwindigkeit Spiele und Updates herunterladen und den besten Ping beim Online-Zocken haben wollen, sollten Sie Ihre Konsole per Ethernet-Kabel an den Router anschließen. Das gilt vor allem dann, wenn dieser nicht im selben Raum steht.

Mit einem Cat-7-Netzwerkkabel ist eine stabile Internetverbindung garantiert – solange Hausanschluss und Provider mitspielen. Es unterstützt eine maximale Übertragungsgeschwindigkeit von 10 Gigabit pro Sekunde. Wenn Sie einen flotten Internetanschluss haben, holen Sie mit einem solchen Kabel also stets das Beste aus ihm heraus. Die Qualität einer WLAN-Verbindung schwankt im Vergleich dazu doch recht häufig und kann sich somit negativ auf das Online-Erlebnis mit Ihrer PS5 respektive Xbox Series X/S auswirken.


Deutsch